Vollmond in Waage – das Abenteuer der Liebe

Am Vollmond in Waage am 28.03. finden sich Liebesenergien ein. Der Mond in Waage ist sehr harmoniebedürftig und gesellig. Er sucht eher Gemeinsamkeiten und spürt das Verbindende. Der Seelenort sollte harmonisch gestaltet sein. Dann fühlt sich dieser Mond besonders wohl. 


Spannend ist, dass die Venus in Widder in einer starken Verbindung zur Sonne steht – und somit dem Mond gegenüber. In der klassischen Astrologie steht sie die Würden betreffend im Exil. Eigentlich widerstrebt diese Zeichenstellung ihrer Entfaltung. Doch ist sie im feurigen Zeichen Widder eine Pionierin und Abenteurerin. Sie möchte ihr Leben selbst bestimmen, ihr Geld selbst verdienen, geht aktiv auf Menschen zu.

Was Sonne, Mond und Venus in dieser Opposition verbindet, ist die Kreativität und die Bereitschaft, sich auf die Liebe einzulassen. Denn für die Sonne in einer Konjunktion zur Venus spielen Liebesverbindungen und Begegnungen eine große Rolle. Das Thema ist nicht nur die Liebe zu einem anderen Menschen, sondern die Liebe zu sich selbst.

 


Vollmond in Waage, 28.03., 19:49 MEZ Berlin

Der Asteroid Chiron neben Sonne und Venus verstärkt den Wunsch, den Selbstausdruck zu heilen. Abhängigkeiten, Unsicherheiten, den Wunsch, sich doch endlich innerlich aus einer einengenden Situation zu befreien, dürften an diesem Vollmond verstärkt werden. Gleichzeitig bringen der Mond in Waage und die Venus trotz der Stellung in Widder eine gewisse Trägheit mit sich. Deswegen ist es sehr heilsam, sich zwischendurch eine Auszeit zu gönnen.

Die aktuelle Situation bewirkt bei vielen zwangsweise eine Beschäftigung mit der eigenen Lebensgestaltung und den wahren Wünschen. Gerade die Liebesverbindung, der Bezug zu Menschen, wird überprüft. Es ist eine Energie, die bereit ist, alte Vorstellungen aufzugeben, wenn sie den neuen Vorhaben nicht mehr dient. Die weiteren harmonischen Aspektbilder wie das magische Rechteck und das Große Trigon (blaue Linien im Bild) verweisen darauf, dass neue Impulse nicht mehr aufzuhalten und sehr gut umzusetzen sind.

Das Große Trigon von Mond zu Saturn und Mars/aufsteigenden Mondknoten in den Luftzeichen verhilft, sich im Gespräch abzugrenzen und den nötigen Abstand zu wahren, wenn es sein muss. Das tut dem Waage-Mond gut, der sich oft nicht entscheiden will und dazu neigt, sich übermäßig anzupassen, um nicht alleine zu sein.

Der Suchaspekt von Mond zu Uranus und das Quadrat von Saturn zu Uranus verstärken den langgehegten Wunsch, endlich die eigenen Vorhaben anzugehen.

Der Vollmond ist immer eine Zeit der Aufnahme.
Tipps für diesen Vollmond sind:

  • Verabrede dich mit Menschen, die du wirklich magst
  • Grenze dich ab, wo es nötig ist
  • Träume nicht nur von deiner Zukunft, sondern
  • Mache einen Plan
  • Tue etwas Schönes und Kreatives
  • Gönne dir eine Auszeit

 

Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit an deinem Seelenort! 
Liebe Grüße, Anna

anna-logo_new

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •