Vollmond in Widder – Veränderung und Heilung

Der Vollmond in Widder begrüßt uns heute mit feuriger Energie – sicherlich wenn man sich die Zahlen anschaut: 01.10.2020! Hier zeigt sich eine Aufbruchstimmung. Der rückläufige Mars und Lilith befinden sich ebenfalls im Zeichen Widder. Die beiden sorgen für viel Aufruhr und Veränderung.

An diesem Vollmond stehen sich der rückläufige Chiron und der Mond besonders nahe. Es ist eine gute Gelegenheit, sich die eigenen Schmerzen noch einmal anzuschauen, die dem inneren Kind verursacht wurden. Dies kann durch Missachtung, Misshandlung, nicht Geliebt sein geschehen sein.

Vollmond in Widder 01.10.2020

 

Der Chiron in Widder betrifft den Selbstausdruck. Wo bist du unsicher, nicht authentisch, spielst eine Rolle, um jemanden zu gefallen? Der Mond in Widder will sich selbst leben, seinen Gefühlen einen impulsiven Ausdruck geben und sich nicht anpassen.
Die Konjunktion von Chiron und Mond verhilft auch dazu, andere zu ermutigen sich durchzusetzen und sich zu verteidigen.

Doch ist es so, dass man erst einmal auf eine Reflektion mit sich selbst hingewiesen wird. Durch die Heilung des inneren Kindes – denn dies betrifft den Mond – gibt diese Konstellation die große Möglichkeit, andere auf ihren Weg in die Heilung und Freiheit zu begleiten.

Ich wünsche dir eine wunderbare Vollmond-Zeit an deinem Seelenort!
Liebe Grüße, Anna

anna-logo_new

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •