Neumond in Skorpion – Wahrnehmung der Gefühle

Der Neumond ist eine Zeit des Neubeginns. Von daher sind diese Tage um den 18.11. herum geeignet, neue Gedanken und Handlungen einzuladen und besonders in Skorpion fixe Vorstellungen loszulassen, indem man akzeptiert, was gerade ist.

Der Mond in Skorpion kann ganz schön herausfordernd sein; unser inneres Kind deutet hier auf ein leidenschaftliches Konglomerat aus erotischem Begehren und Besitzen wollen, das Ganze mit Tiefgang. Wir dürfen besonders unserem Schatten begegnen, denn der Skorpion geht einem Geheimnis gerne auf den Grund und ruht nicht, bis er es gelüftet hat. Der Mond in Skorpion ist mißtrauisch, besitzergreifend bis dominant, Zwängen ausgesetzt und verzeiht schlecht, wenn sich jemand distanziert. Hier werden die Gefühle unterdrückt oder sie zeigen sich spontan und extrem. Menschen mit diesem Mond sind tiefenpsychologisch begabt, sie erkennen sofort beim anderen, ob Gefühle und Worte echt sind oder ob ihnen jemand was vormacht.

Vor allem mit Trigon zu Chiron in Fische in diesen Novembertagen wird hier der Wunsch angesprochen, sexuelle Bedürfnisse zu erkennen und eventuelle Wunden zu heilen. Es liegt in der Natur des Menschen, Forderungen an andere zu stellen und dann bleiben auch die Erwartungen nicht aus, die oft von einer Enttäuschung gefolgt sind, wenn die gewünschte Aufmerksamkeit nicht eintrifft.

Neumond in Skorpion, 18.11.17, 12.42 Uhr MEZ

Oder Du erkennst die Bedürfnisse des anderen und kannst auch nicht umhin, diese zu erfüllen. Hier bist Du eingeladen, dich zu fragen, wen Du wirklich heilen möchtest – dich oder den anderen?

Mit der Quinkunx, also dem Suchaspekt zu Uranus in Widder, mögen Emotionen spontan hervorsprudeln, ohne daß sie kontrollierbar sind. Dies kann förderlich für den Mond sein, der in Skorpion zuweilen seine Gefühle total unterdrückt. Somit können zwischenmenschliche Beziehungen geklärt werden, nicht überlegt und liebevoll formuliert, sondern ruppig, vielleicht sogar verletzend. Dies kann jedoch wahrhaftig befreiend wirken. 

Es ist ein „heißer“, tiefgründiger Neumond, der dich dazu einlädt, dir deine Begierden, Zwänge und Vorstellungen anzuschauen, die dich von deinem Glück abhalten.

Tipps und Fragen für die Neumond-Tage:

  • Was kannst Du dir selbst geben, was Du von anderen erwartest?
  • Woran hältst Du zwanghaft fest, wo es besser wäre, mal loszulassen und eher bei dir nachzuschauen?
  • Steht ein klärendes Gespräch an?
  • Verwöhne dich!

Ich wünsche dir eine wunderbare Neumond-Zeit an deinem Seelenort!

Hier kannst Du ein persönliches Coaching mit Vorschau für 2018 buchen.

Herzliche Grüsse,

Anna

 

anna-logo_new

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •