Dezembervision: Supervollmond und galaktische Disziplin

Dieser Monat erwartet uns mit mehreren kosmischen Ereignissen: Einem Supervollmond, Sternschnuppennächten, der Wintersonnenwende und einem Saturn in  Steinbock bis 2020.

Am 01.12. befinden sich mehrere Planeten im feurigen beweglichen Zeichen Schütze: die Sonne, Venus; Merkur steht in Konjunktion zu Saturn und Lilith.


Es ist eine expansionsgetriebene Zeit, wo Du dir überlegen kannst, was Du gerne darstellen willst, was lebst Du wirklich im alltäglichen, wie weit lebst Du dich selbst?

Der Supervollmond am 03. 12.  im luftigen Zwillinge um 16:46 Uhr MEZ steht der Erde besonders nah. In diesen Tagen könnte das Bedürfnis stärker werden, über die eigenen Gefühle zu reden oder beweglicher zu sein.

Am 03. Dezember wird auch Merkur in Schütze rückläufig, am 23. Dezember wieder direktläufig. Hier darfst Du dich in Geduld üben und Emails oder Dinge aufarbeiten, die bis jetzt liegen geblieben sind. Er steht in Konjunktion zur Sonne vom 10.12. bis zum 16.12. herum. Das Bedürfnis nach intensivem Austausch, Information und Analyse nimmt zu; vielleicht redest Du in diesen Tagen lieber als Du zuhörst.

Vom 01.12.-25.12. steht die Liebesgöttin Venus im feurigen beweglichen Zeichen Schütze. Sie liebt es, Geld auszugeben, zu reisen und sich weiterzubilden. Sie ist optimistisch was Beziehungen angeht und idealisiert diese gerne.

 

In Verbindung mit der lustvollen Mondgöttin Lilith, mit der sie diesen Monat vom 10.-16.12. herum Verbindungen eingeht, dürfte sie bezüglich ihren Idealen und dem realen Leben mehr hin- und herschwanken. Es empfiehlt sich, genauer hinzuschauen, warum man was tut und wozu es dienen soll.

Vor allem wenn sich Merkur dann noch am 14.12. bis zum 18.12. zu Venus und Lilith dazu gesellt, wird wohl die Konversation abgehobener, idealistischer und auch liebevoller. Alles bekommt eine höhere Bedeutung.

Venus und Lilith verbinden sich mit der Sonne in Schütze (Venus-Sonne: 18.12.- 01.02.2018), die am 21.12. in das Zeichen Steinbock wandert. Es wird also spannend, die eigenen Beziehungen zu überprüfen, in dem Sinne, was einem so vorschwebt und auf was man sich wirklich einlassen möchte.

Vom 15.12.-27.12. verbinden sich Saturn und Sonne ebenfalls. Diese Zeit ist gut geeignet, um konzentriert und planerisch zu handeln.

Neumond in Schütze, 18.12., 07.30 MEZ

Der Neumond in Schütze am 18.12. zeigt diese spannenden Konjunktionen nochmals auf: Ein Konglomerat aus Plänen, Gefühlen, hohen Idealen und dem Wunsch, zu expandieren.

Eine bedeutende Veränderung findet am 20.12. statt: Saturn wandert in das Zeichen Steinbock. Dort steht er als Regent bis zum 22.03.2020. Jeder einzelne darf sich folgenden Themen widmen:

  • Bereit sein, öffentlich Verantwortung für seinen Beruf zu übernehmen
  • Integer mit seiner Position umgehen
  • Geduld und Ausdauer mitbringen
  • Selbstverantwortlich handeln
  • Sich konzentrieren und disziplinieren
  • durch Klarheit und Arbeit erfolgreich sein
  • es nicht allen Recht machen wollen
  • nicht auf Anerkennung von der Öffentlichkeit oder von außen warten

Am 21.12. wandert auch die Sonne in das erdige Zeichen Steinbock und an manchen Orten beginnen bereits hier die Rauhnächte.

Mars zeigt sich diplomatisch und liebesbedürftig im Zeichen Waage. Am 09.12. wandert er in den Skorpion, wo er leidenschaftlicher und draufgängerischer wird.

Vom 27.12. bis 17.01.18 geht der Mars mit Jupiter eine Verbindung in Skorpion ein. Die beiden zeigen sich tiefgründig und expansionsfreudig. Dies könnte im Arbeitsbereich einen größeren Bekanntheitsgrad mit sich bringen.

Der Monat endet mit einem Stellium, also einer Planetenanhäufung im Zeichen Steinbock, was auf gesellschaftliche und globale Veränderungen im neuen Jahr andeutet, vor allem im Bereich Selbstverantwortung.

Transpersonale Planeten / Mondknoten / Asteroiden:

Uranus in Widder, rückläufig bis 03.01.2018 (2012-2018) ist einer der transsaturnischen Planeten und betrifft immer das Kollektiv. Grundsätzlich steht er für  Selbstbestimmung, Unabhängigkeit und Spontanität. Das Feuer kann sich sehr schnell entzünden und zu Explosionen führen, aber auch zu grandiosen Erfindungen.

Neptun in Fische (2012-2026) betrifft ebenfalls die Allgemeinheit. Er steht als Regent in seinem Zeichen und öffnet uns die Tore zur spirituellen Welt und den höheren Ebenen. Seine Energie vermittelt uns das Wissen, daß wir mit dem Kosmos verbunden sind. Er zeigt auf nebulöse, illusorische (Tag-)träume, verborgene Ängste, deutet auf Hellsichtigkeit und alle sensitiven und sensiblen Empfindungen. Mystiker, Heiler und Künstler fühlen sich hier zuhause, da der Neptun imaginäre Bilder hervorruft.

Pluto in Steinbock  (2008-2023) wird uns in kommenden Jahren noch öfters politische Kämpfe und Ablösungen aufzeigen.  Wir alle sehen Neuerungen in Gesellschaft, Politik, Sozialem. Wer regiert die Welt, bzw. was ist dein Beitrag dazu? Dazu gehört auch, aus dem alten, abgedienten Arbeitssystem auszusteigen und neue freiere Lebensmodelle zu erschaffen.

Mit Mondknoten in Löwe spielt das eigene kreative Schaffen die wesentliche Rolle. Wirke aus der Freude heraus.

Chiron in Fische wird am 05.12. wieder direktläufig. Er fordert auf, die eigenen Wunden und Kritikfähigkeit anzuschauen. Solange man den persönlichen Schmerz mit Süchten oder Ausreden zudeckt, zeigt er sich umsomehr durch neue Menschen und in neuen Situationen.

Sternschnuppennächte:

Geminiden, besonders am 13./14.12.

Ursiden Meteorschauer, besonders am 23./24.12.

Tipps und Fragen für den Dezember an deinem Seelenort:

  • was sind deine wahren Pläne für 2018?
  • In die Stille gehen
  • Deine Glaubenssätze zu Finanzen bearbeiten
  • Seminare besuchen, dich mit Gleichgesinnten austauschen
  • dich um dein Wohlbefinden kümmern
  • selbstverantwortlich denken und handeln
  • verabschieden, was Du nicht mehr brauchst

Ich wünsche dir eine wundervolle Dezember-Zeit an deinem Seelenort!

Du möchtest wissen, wie dein Jahr 2018 aussieht? Hier findest Du alle Angebote.

Herzliche Grüsse, Anna

anna-logo_new

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •