9 Tipps wie Du Dein Ding machst und warum liebevoll egoistisch sein wichtig ist

Hallo ich grüße Dich! Diese Tage bin ich auf Rhodos. Der antike Stadtkern ist magisch, voller Geschichte und inspirierend. Stadt und Meer, Internationalität, archaisches und modernes Leben lässt sich gut miteinander verbinden. Und das an einem sehr schönen Platz auf dieser Erde.

Anna Roth

Den Flug hierher habe ich spontan gebucht, nachdem ich von einem Schamanen-Seminar aus Nürnberg zurück gekommen bin. „Dein Leben wird sich verändern“, so wurde mir dort gesagt. Nun bin ich mal gespannt! 🙂 

Vollmond Rhodos

Vollmond in Rhodos Town

So wie ich für meine KundInnen die Seelenland-Analyse erstelle, habe ich das auch für mich gemacht. Bei Rhodos verlaufen eindeutig gleich zwei Venus-Linien, einmal am Aszendenten und am MC, also am höchsten Punkt im Horoskop, und das spricht für sich und hat mich neugierig gemacht.

Der Lebensort = Seelenort ist ja ausschlaggebend für Deine Beziehungen, Dein Business und Dein Wohlbefinden. Das Wetter und noch einige Faktoren mehr beeinflussen Deinen Gestaltungsfluss, die Lust auf Sex und weitere Dinge.

Ist das jetzt ein Wegrennen oder bewege ich mich auf etwas hinzu mit dieser spontanen Reise und vielleicht Neusuche? „Du kannst nicht alles haben“. Diesen Satz hörte ich schon ein paar Mal und das hat mich doch zur Frage angeregt: Ist das wirklich so?
Denn nicht jeden Tag bewegen wir uns auf Hochkunjunktur, also wir sind nicht immer leicht und gut drauf, sondern manchmal traurig oder depressiv.

Ich frage mich dann: Was brauche ich gerade? Was tut mir gut – jetzt? Ich habe hier ein paar Antworten gefunden:

Hier sind 9 Tipps, wie Du aus Deiner aktuellen Situation das Beste machst und warum liebevoll egoistisch sein wichtig ist:

  1. Wenn Du Dich schon beeinflussen lässt, dann von Leuten, die bewußt ihr eigenes Schicksal kreieren, vorzugsweise ein reichhaltiges, erfülltes. Suche Dir Vorbilder, die das schon realisiert haben, was Du erleben möchtest und setze es mit deinen Mitteln und für Dich passend um. 
  2. Suche Dir einen Mentor. Auch wenn Du im Moment hohe Preise nicht bezahlen kannst, nutze jedes Video, jeden Podcast oder Artikel, um Deine Energie anzuheben.
  3. Vergleiche Dich nicht mit anderen!! Du bist schon gut so wie Du bist!!
  4. Sei liebevoll egoistisch! Ich habe schon gehört, daß es egoistisch sei, seinen eigenen Wünschen zu folgen wie z.b. auswandern. Ich glaube an das Gegenteil: Wenn es Dein Wunsch ist, eine Familie zu gründen, bist Du doch bereit, gewisse Vereinbarungen zu treffen. Wenn Du ein Business aufbauen willst, bist Du doch auch bereit, diese Selbstverantwortung anzustreben. Genauso ist es, wenn du den richtigen Ort für Dein Wirken finden willst.
  5. Höre auf Deine Intuition! Achte immer mehr darauf, was Dir gut tut, was Deine SEELE braucht und will. Tue immer weniger von dem, was Dir nicht gut tut.
  6. Mach Dir einen Plan: Schreibe Dir täglich auf, was Du erleben  möchtest. Fokussiere Dich auf das, was möglich ist und setze es in kleinen und großen Schritten um.
  7. Übe Dich in Selbstliebe. Mach die Spiegelübung: Betrachte dich jeden Tag 10 Minuten vor dem Spiegel. Einfach nur Anschauen. Am besten nackt.
  8. Bleib neugierig!
  9. Sei dankbar für das, was Du jetzt schon hast. Das ist die beste Voraussetzung! 🙂

All diese Dinge sind übrigens auch gut für den Geldfluss, für Deine Beziehungen und Dein Business – und Du kannst sie an Deinem Seelenort gleich ausleben!  🙂

Ich bin jetzt erstmal sehr dankbar für meine Entscheidung, diesen Kurztripp gebucht zu haben. Und ich bin nach wie vor dankbar, in so einem schönen Land mit so viel reichhaltiger Kultur wie Griechenland zu leben. Das macht mich einfach an!

Ich wünsche auch Dir eine gute Zeit an Deinem Seelenort!

Hier erhälst Du weitere Informationen zu einem AstroCoaching inkl. Seelenland-Analyse.

Da Griechenland ein Land magischer Kraftplätze ist, lade ich Dich zum Musenzirkel nach Delphi ein.

Hat Dir der Artikel gefallen? Ich freue mich über ein Feedback!

Herzliche Grüsse,
Anna

anna-logo_new

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •