Du kennst deine Berufung!

Wie verwirklichst Du dich am besten? Die oft gestellte Frage lautet: 

Was ist meine Berufung?

Meistens ist es so, daß wir unser Schöpferpotenzial sehr gut kennen und sehr genau wissen, was wir machen wollen. Wäre da nur nicht die Angst, sich damit zu zeigen und sichtbar zu sein. Diese ist oft größer als der Schaffensdrang. Was sollen die anderen nur von uns denken?

Dann fängst du an, das Projekt vor dir herzuschieben, dich zu fragen, ob es tatsächlich das Richtige ist. Du sagst dir, ich könnte ja nochmal was anderes ausprobieren. Die Berufung zu finden ist schwierig, wenn man hochsensibel, hochsensitiv, hochbegabt, vielseitig talentiert und interessiert ist. 

Trotzdem kennst du tief in dir drin den Weg. Es geht darum, die ersten Schritte zu gehen. Oder wenn es um deine Sichtbarkeit, um dein Marketing geht, den ersten Artikel zu schreiben, das erste Video, den ersten Podcast zu machen. Auch das ist wichtig, dass Du dein richtiges Medium wählst, ob dies nun Blog, Video, Podcast, Musik etc. ist.

Oft ist der Weg in die Selbständigkeit nicht einfach. Es gibt mehrere Wege dorthin. Sicherlich musst Du Dein Produkt an den Start bringen. Hat deine Idee überhaupt eine Resonanz? Dazu braucht es die Sichtbarkeit, anders geht es kaum. Mache es in deinen Schritten, doch das wichtige ist: Fange an.

Ich glaube, daß wir in einer Zeitqualität leben, die die weibliche Energie braucht. Die Zeit ist da, daß wir unseren Ängsten wirklich begegnen und entdecken können, daß die größte Spannung und Aufregung dahinter liegt. Es ist wichtig, nicht nur aus der Logik, sondern aus dem Bauch, aus der Intuition heraus zu handeln. Wir wollen es uns ja nicht schwer machen, sondern leichtNimm dir die Zeit, beobachte und horche, spüre in dich hinein.

Was begeistert dich? Was würdest Du so gerne in die Welt bringen?

Gehe die ersten Schritte. Die Angst kommt bestimmt. Deine Familie sagt dir z.B., du sollst deinen Job nicht aufgeben – den du auch nicht aufgeben musst!

  • gehe sanft mit dir um
  • beschäftige dich mit deiner persönlichen Entwicklung
  • nimm deine Gefühle ernst
  • verbinde dich mit gleichgesinnten Frauen
  • suche dir ein gutes Vorbild
  • setze es in deiner Art und Weise um

Auch das Thema Liebe und Berufung lassen sich verbinden. Es gibt viel zu viele Frauen, die Singles sind.

Ich bin gespannt, was in den nächsten Jahren passiert. Es ist sehr viel Liebe auf diesem Planeten. Es geht darum, diese Liebe noch zu vermehren. Du trägst deinen Teil dazu bei, indem Du deine Berufung lebst. Denn:

Die Welt braucht dein Talent

In einem Geburtshoroskop ist deine Berufung ablesbar und auch, ob dein Seelenort stimmig dafür ist.. Wenn du mehr Klarheit darüber möchtest, lade ich dich zu einer AstroCoaching-Stunde ein. 

Liebe Grüsse,
Anna

anna-logo_new

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •