Jupiter, Pluto und Saturn rückläufig: Der Schatz liegt in DIR

Unser Fülleplanet ist rückläufig vom 10. April bis zum 11. August. Bis zum 02. Dezember 2019 steht er noch im Zeichen Schütze als Regent in seinem Zeichen. Er steht für die ständige Suche nach dem Sinn. Am 24. April wird Pluto rückläufig, Saturn am 30. April. Auch hier geht es darum, der Wahrheit auf die Suche zu gehen.

Jupiter deutet auf großartige Pläne, Optimismus und liebt Ehre, Ruhm und Fülle. Er liebt Weiterbildung, vor allem im religiösen und philosophischen Bereich. Notre Dame., Jerusalem Moschee Tempelberg, Sri Lanka,  Er hat Werte und möchte die Welt verstehen und bereichern. Deswegen bereist er gerne ferne Länder und Kulturen. Er liebt die Natur und Tiere. Jupiter in Schütze braucht viel Freiheit, er möchte expandieren.

Die Stellung des Jupiter in Schütze vermag einige zum Auswandern oder Umziehen verleiten, auf die Suche nach dem richtigen Seelenort führen. Er ist unrealistisch, übertreibt gerne, ist überzeugt von sich. Diese Konstellation steht für großartige Planungen, die unter einem guten Stern stehen und oft gefördert werden.

In der Phase der Rückläufigkeit könnten anstehende Projekte etwas langsamer laufen. Reisen könnten sich verzögern. Es könnte noch etwas länger dauern, bis du deinen Seelenort findest. Projekte könnten nicht gefördert werden. Spontane oder risikofreudige Projekte, die mit viel Geld oder einem großen Veränderung verbunden sind, sollten nochmal genauer angeschaut werden. Du könntest zu Faulheit und Trägheit neigen. Oder dich selbst überschätzen. Dies kann dir jedoch auch in der Direktläufigkeit passieren.

Jupiter in Schütze rückläufig, 10.04.19, 19:51 Uhr MEZ

Die retrograde Phase bis August ist eine gute Zeit des inneren Wachstums.

Suche nicht das Glück in der Zukunft, sondern sei dankbar dafür, was du hast. Dann wird sich der Reichtum automatisch einstellen. Schaue dir deine Vorhaben noch einmal genauer an. Was ist der Sinn und das Ziel dahinter? Denn wenn du dein Vorhaben im Herzen hast, kannst du nicht scheitern.

Betrachten wir die Aspekte von Jupiter zum Zeitpunkt der Rückläufigkeit auf der persönlichen Ebene.

Das Trigon ist ein positiver Aspekt von Sonne zu Jupiter. Die Projekte stehen unter einem guten Stern. Diese Verbindung deutet auf eine offene, tolerante, optimistische und selbstbewusste Haltung. Es gibt die Tendenz, sich mit etwas Größerem wie Firma, Staat oder Weltanschauung zu identifizieren. Sonne und Jupiter im Trigon lieben einen angenehmen, großzügigen Lebensstil. Die Verbindung steht für guten Gesamtüberblick.

Jupiter in Opposition zu Mond
Vielleicht hattest du als Kind den Eindruck, nicht wichtig zu sein. Diese Verbindung deutet darauf, beliebt sein zu wollen, hohe Erwartungen an Mitmenschen zu stellen. Man fühlt sich schlecht, wenn die Umwelt nicht reagiert, z.B. der Nachbar nicht grüßt. Neigt zum Übertreiben, zu übermäßigem Konsum.

Das Quadrat zu Merkur fordert auf, klar im Ausdruck zu werden. Stichpunkte: Denkt in großem Stil, redet ausschmückend bis unsachlich; guter Überredungskünstler, wenig selbstkritisch, übertreibt, um sich selbst und andere zu überzeugen; sieht das Ganze; Aufforderung, ganzheitliches, zukunftsgerichtetes Denken zu entwickeln.

Das Sextil, ein positiver Aspekt von Jupiter zu Lilith in Wasssermann (ab 03. Mai im Zeichen Fische) spielt auch im kollektiven Kontext eine Rolle.Stichpunkte: Wunsch nach Freihheit und Toleranz, diesem auch folgen; spontane Reisen; gleich viel Raum für die helle und düstere Seite des Lebens zulassen. „Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten“, sagte Goethe. In Einheit sein, alles halbseidene, alles  halbwahrhaftige untersuchen; Totale Einheit.

Pluto rückläufig vom 24.04.-03.10.

Pluto er steht noch bis März 2023 im Zeichen Steinbock. In erdigen weiblichen kardinalen Zeichen Steinbock zeigt sich der kollektive Pluto äußerst hartnäckig und zielorientiert. Auch auf der persönlichen Ebene lädt er uns ein, dem Tod ins Auge zu schauen. Nichts bleibt so wie es ist, alles ist vergänglich. Dies ist keine bestrafende Absicht des Universums, sondern eine Notwendigkeit, damit Du in die richtige Richtung wachsen kannst.

Trotzdem ist es mit Schmerzen verbunden: Entweder durch Ent-täuschung, nämlich die Realität ungeschönt wahr zu nehmen, oder durch den Verlust eines geliebten Menschen. Wir alle haben schon die Erfahrung mit dem Tod gemacht. Nichts stirbt wirklich. Es nimmt nur eine andere Form an.

„Der kleine Tod“ wird auch der Orgasmus genannt, wenn sich zwei Liebende ekstatisch zum Höhepunkt vereinen. Es gibt die unschöne Veränderung in einer Beziehung, wenn sie nach außen hin abrupt endet, jedoch schon länger der Verfall in einer dunklen nicht wahr genommenen Sphäre gekeimt hat. Oft wundern sich die Beteiligten und Freunde darüber. Ein verdrängter Teil möchte gesehen werden.

Oder die Beziehung verlangt danach, lebendiger gestaltet zu werden und braucht eine klare Aussprache. Auch das ist auf der persönlichen Ebene eine Einladung, die eigene Verantwortung dafür zu übernehmen.

Wir Menschen sind gut darin, unangenehme Gefühle oder eine unschöne Wahrheit zu verdrängen. Die wenigsten von uns wollen wirklichen Frieden, wenn man ganz genau hinschaut. Im echten Frieden leben wir im Moment, streben nicht ständig nach Höheren Dingen. 

Wie oft kritisierst Du jemanden, nörgelst an etwas herum oder bist weinerlich? Alles darf sein – nur wenn Du im Frieden wärst, würdest Du einfach mit Freude dein Ding machen.

Pluto in Steinbock steht in der Tat für Veränderung, kollektive Machtausübung, totalitäre Weltherrschaft und Zielklarheit. Er zerstört gerne andere und sich selbst, um dann geläutert Neues entstehen zu lassen. Er steht für Gurus und Menschen, die die Masse magnetisch beeinflussen.

Wie weit geht deine Macht, fühlst Du dich mächtig oder ohnmächtig? Machst Du dich kleiner als Du bist oder stapfst Du wie ein Napoleon auf dem Podest herum? Humor ist immer ein guter Begleiter, denn der Pluto in Steinbock hat es nicht so mit Lachen. Er ist mit seinen Zwängen beschäftigt: Zwangsneurosen, Phobien, sexuelle Hemmungen, Kontrollzwang, Angst loszulassen, Probleme mit der Wirbelsäule oder Ordnungszwang, nur um einige Beispiele zu nennen.

Pluto in Steinbock rückläufig, 24.04., 19:48 Uhr MEZ Berlin

Die Geschichte wird neu geschrieben. Wir entdecken immer mehr das Dunkle, das Unbekannte. Die dunkle Seite des Mondes, die innere Erde, flache oder runde Erde, hat die Mondlandung wirklich stattgefunden? Wir entdecken immer mehr, was die wahre Absicht der Großkonzerne ist und wie viel Einfluss sie auf die Politik haben.

Wird Mutter Erde sterben? Vielleicht, eines Tages, wenn die Sonne erlischt. Möglicherweise verändert sie einfach nur ihre Form, ihre Energie. Wird es die Menschheit in 500 Jahren noch geben? Vielleicht, in einer veränderten Form. Das, was Pluto in Steinbock so wertvoll macht, ist den Moment JETZT wahr zu nehmen und ihn für den nächsten Moment zu nutzen. Das ist seine Stärke.

Es gibt die Möglichkeit der Zeitreise-Therapie, indem man in die Vergangenheit zurück geht und dort Dinge für die Zukunft ändert. Das kann auch ein Weg sein: Durch Therapie die Kindheit verändern und somit neue neuronale Bahnen schaffen. Oder Du veränderst JETZT deine Gedanken und schaffst somit eine neue Zukunft.

Vom 30. April – 18. September wird Saturn in Steinbock rückläufig. Saturn, der Hüter der Schwelle, auch Gott des Karmas und der Askese genannt, steht seit 20.12.17 -22.03.2020 in Steinbock als Regent und bleibt in der rückläufigen (retrograden) Phase auch in diesem Zeichen.

In diesem weiblichen erdigen kardinalen Zeichen geht es ganz klar um unsere Berufung und unsere Sichtbarkeit. Man könnte dies auch Auftritt in der Öffentlichkeit und Ansehen benennen. An-sehen: Wir wollen gesehen werden. Vielleicht ist heute nicht mehr der Titel so wichtig, sondern die Energie und Frequenz, mit der Du dein Wissen vermittelst.

Saturn ist ein gesellschaftlicher Planet und wir spüren seine Realitätsprüfung täglich durch strategische Planungen – kein Haus ist ohne ein Fundament entstanden – oder durch Beschränkungen, Strukturen und Gesetze. Ein zweifelnder, unreifer Saturn wird sich an Autoritäten halten, ein gereifter mit weiser Klarheit durchs Leben gehen.

Den Saturn umringen viele Geschichten: David Icke spricht von der dunklen archaischen Sonne, der spanische romantische Maler Goya stellte ihn als Riesen dar, der seine Kinder verschlingt. Ich habe ein Bild vom Saturn, ganz profan: Er fordert uns im Berufungshaus auf, aus unserer Kindrolle herauszuschlüpfen, und bewusst unser Potenzial anzunehmen. Der Hüter der Schwelle öffnet die kosmischen Tore, wenn Du deine bevorstehende Lektion gelernt hast.

Der Realitätsprüfer macht sich bei jedem Einzelnen dort im Geburtshoroskop bemerkbar, wo er platziert ist.

Immer mehr Menschen möchten sich ihre eigene Verantwortung zurückerobern. Immer mehr möchten ihre eigenen Projekte verwirklichen und immer weniger Autoritäten gehorchen.

Vor allem, wer ist diese Autorität? Die Reptiloiden oder eine andere außerirdische Spezie, die uns als Arbeitssklaven programmiert hat? Die Illuminaten, die Rothschilds? Oder einfach der Homo sapiens, der schon auf dem Kinderspielplatz gelernt hat, andere zu delegieren.

Dies ist ein hartnäckiges Thema, vor allem auch mit Pluto in Steinbock: Wer regiert die Welt, wer zerstört sie und wer gibt ihr eine gesunde Struktur? Mutter Erde braucht uns nicht wirklich – nur wir sind gerade dabei, von der runden oder flachen Erde herunter zu fallen, wenn wir so weitermachen.

Die Geschichte lädt ein, neu geschrieben werden. Auch das, was unsere Kinder in der Schule lernen, braucht ein Update. Im Endeffekt wissen wir doch wenig davon, welche Sternenkinder wir wirklich sind, woher wir kommen und warum wir gerade jetzt hier auf diesem Planeten sind.

Saturn in Steinbock rückläufig, 30.04., 02:54 Uhr MEZ Berlin

Das spannende ist, dass dein Schöpferpotenzial nie aufhört. Der Weg dorthin ist nicht nur mit Freude verbunden, sondern mit Ängsten, Zweifeln, dem Wunsch nach Bestätigung, Irrwegen, die wertvolle Erfahrungen sind und dem Trieb, deine eigene Vision umzusetzen.

Grundsätzlich gilt zum Saturn zu sagen: Je mehr Du vor deiner eigenen , deinen wahren Wünschen davonläufst, desto mehr holt dich der Saturn ein – vor allem wenn er als Regent in seinem eigenen Zeichen steht. Er ist unerbittlich, deswegen ist er von einigen Horoskopeignern gefürchtet.

Dabei will er, dass Du endlich deine eigene Größe annimmst.

Saturn lässt und Tagträume, auf denen keine Handlung folgt, nicht zu. Das ist die ungeschönte, nackte Wahrheit. Saturn ist wahrhaftig und asketisch, er leuchtet mit seiner Lampe in der Hand wie ein Eremit den Weg nach innen auf die kostbaren Schätze, die in dir stecken.

Wenn Du deinen Lebensplan entwirfst, wird er dich befreien. Wenn Du den Mut hast, eine vermeintliche Sicherheit loszulassen, wirst Du die Sicherheit in dir finden. Dieses Prinzip verkörpert Saturn in der erlösten Form: Zu erkennen, dass die Sicherheit nicht im materiellen Festhalten liegt, sondern in dem Ausüben deiner eigenen Gesetzmäßigkeit.

Tipps für die Zeit der Rückläufigkeit von Jupiter, Pluto und Saturn

  • Sei die ManagerIn deines Lebens
  • Glaub nicht alles, was in den Medien steht
  • Gönne dir Rückzug
  • Genieße die Einsamkeit Genieße den Moment
  • Lasse dich nicht aus deiner Mitte und Ruhe bringen
  • Finde den Frieden in dir
  • Sei gut zu dir selbst
  • Sei achtsam zu dir
  • Zentriere deinen Geist
  • Achte deine Umwelt und die Tiere
  • Lasse los von dem Zwang, sich ständig beweisen, perfekt zu müssen
  • Befreie dich vom Leistungsdruck
  • Werde dir bewusst, inwieweit Du andere für deine Zwecke benutzt
  • Sehe berufliche Tiefen als Wandlung und Chance
  • Nimm deine Macht an
  • Mache gute Werbung für dich
  • Sei und handle selbstverantwortlich
  • Folge dem Ruf deiner Berufung

Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit an deinem Seelenort!

Das Seelenort- und BerufungsRetreat findet vom 01.-03. Juni in Griechenland statt.

Liebe Grüße,
Anna

anna-logo_new

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •