Vollmond in Jungfrau – Heilung auf ganzer Ebene

Der Vollmond in Jungfrau am 18.03. hat das Potenzial, Heilung auf ganzheitlicher Ebene zu erfahren. Die Aspektfigur des Glücksdrachens verspricht eine gute Umsetzung und unterstützende Energien.


Das Stellium in Fische mit Sonne, Merkur, Jupiter und Neptun bringt heilende und mediale Energien in das Feld. Mystik, Meditation, Kunst und alle feinstofflichen Kräfte können sich in diesem beweglichen Wasserzeichen am besten entfalten. Hier geht es um das All-Einsein, die Auflösung und das unsichtbare Potenzial.
In Opposition zu Sonne befindet sich der Mond in Jungfrau. Für den Mond in diesem beweglichen Erdzeichen ist es wichtig, dass der Alltag überschaubar ist. Er kann gut die Gefühle analysieren. Für Psychoanalytiker eine gute Position!

Sonne und Mond haben beide ein Ziel: Heilung. Der Mond zeigt dies auf der körperlichen Ebene durch Interesse an Gesundheit, Reinigung, Klärung. Die Sonne in Fische agiert auf der medialen Ebene. Es ist in der Tat die gelebte Spiritualität: Sonne und Mond bilden die Spitzen der Figur des Glücksdrachens.
Weiterhin sind Pluto in Steinbock und der Mondknoten in Stier involviert. Mit dem Mondknoten geht es darum, gerade in dieser sehr transformativen Zeit seine Talente zu leben und für seine eigene Stabilität zu sorgen. Mit dem göttlichen Kanal nach oben und der Verwurzelung zur Erde verbunden zu sein, ist ein Thema.
Pluto in Steinbock sorgt für viel Veränderung, auf der globalen sowie auf der persönlichen Ebene. In den harmonischen Aspekten zu Sonne und Mond bringt Pluto enorme Umsetzungskraft mit. Es ist eine gute Gelegenheit, Gefühle näher anzuschauen oder sie näher zu erfühlen, die einen beschäftigen und belasten. Dabei ist es wichtig für die Heilung, sich solcher nicht so schönen Gefühle bewusst zu werden, damit sie in Heilung kommen können.
Je mehr wir uns unseren Schattenthemen widmen, die auch Ahnenthemen sind, umso mehr erschaffen wir in uns Frieden. Dies können unterdrückte Wut, Angst, Sexualität, Macht – Ohnmachtthemen sein. Pluto steht ja in Opposition zur letzten Dekade in Krebs, und hier geht es immer um familiäre Themen. Wir sehen es gerade im Außen auf der globalen Bühne.

Das Spannungsquadrat zu Lilith von Sonne und Mond fordert auf, sich selbst gegenüber wahrhaftig zu sein. Eventuell macht man sich selbst etwas vor und erzählt sich Geschichten. Oder man versucht, etwas nur über Visionen oder nur etwas über den Verstand zu lösen.

Venus und Mars in Wassermann bringen eine leichtere und beschwingtere Energie ins Feld. Offen zu sein für neue Möglichkeiten, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten, das sind unterstützende Wege. 

Dieser Vollmond ist eine gute Zeitqualität, weiterhin bewusst zu sein und einen Blick in dunkle Ecken zu werfen. Dies trägt zur Reinigung und Heilung bei und bringt Licht ins Dunkel.


Vollmond in Jungfrau, 18.03.2022, 08:17:33 Uhr MEZ Berlin

Der Vollmond ist immer eine gute Zeit für eine Aufnahme.
Themen für diesen Vollmond sind:

  • Schattenthemen betrachten
  • Standpunkt einnehmen
  • sich eine Auszeit gönnen
  • sich selbst in Frieden bringen


Ich wünsche dir ein wundervolle Zeit an deinem Seelenort! 
Liebe Grüße, Anna



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.