Uranus in Stier – Lasst uns gemeinsam fliegen

Eine neuer Ära bricht an: Am 15.Mai exakt um 17.20 Uhr MEZ wandert der kollektive Planet Uranus in das Zeichen Stier. Der technologische Erneuerer, Freigeist und extravagante Entdecker sorgt hier bis zum 26.04.2026 sicherlich mit revolutionären Ideen für eine neue Zukunft.


Video ist DSGVO-konform – Datenschutzerklärung s.u.

Uranus als Regent des Wassermann zeigt sich mit Unruhe und zündende Ideen, wo er auch auftaucht. Wir stehen vor am Anfang des Wassermann-Zeitalters und am Anfang neuer Technologien.

Betrachten wir seine astrologisches Symbole: Einmal gibt es den Kreis (die Sonne, das Sein) und den Pfeil nach oben. Aus dem stabilen Ausgerichtetsein deutet der Pfeil senkrecht in den Himmel, in geistige Sphäre, das Licht, das Bewusstssein. Uranus ist zukunftsorientiert.

Er wird auch mit zwei Seiten der Persönlichkeit dargestellt, die physische und geistig-spirituelle. Diese beiden Seiten sind durch die Materie verbunden. Durch den Kreis haben wir die Möglichkeit, diese beiden Seiten zu erkennen und umzusetzen – die geistige Schöpfung zu materialisieren. Sehr passend für Uranus in Stier: geistiger Planet in einem erdigen Zeichen. Er hebt gerne ab, umso wichtiger ist es, daß unsere Seele in unserem Körper gut geerdet ist.

Kurz zum Symbol des Wassermann, da wir am Beginn dieses Zeitalters stehen und Uranus der Regent dieses luftigen männlichen fixen Zeichens ist.

Die Wellen stellen Wasser dar. Jedoch repräsentiert dies bewusstes intuitives Wissen, welches mit der Menschheit geteilt werden will.

Dieses intuitive Wissen führt zu telepathischen Fähigkeiten. So z.B. kannst Du auf frühere Leben zugreifen, Du spürst intuitiv, was der andere Mensch denkt, auch wenn er meilenweit weg ist, und besonders Hellfühlende können spüren, wie gerade die Energie auf der ganzen Erde ist.

Neue Kreationen in den nächsten Jahren könnten sein: Elektronische Autos, Roboter, Holographische Kameras und Installationen, neue Kunstformen, neuartige Gehirnforschungen, der geplante Flug zum Mars und sonstige elektronische Schöpfungen.

Im erdigen Zeichen Stier, das gerne bewahrt und einen festen Boden unter den Füssen hat, könnten mobile Häuser beliebter werden; Uranus treibt es an mehrere Ort, er braucht Abwechslung und ist dort zu finden, wo es Spannung und Aufregung gibt. Das Thema Auswander könnte interessanter werden, wenn zusätzlich Jupiter ab dem 08.11.18 als Regent in den Schützen wandert.

Plastikmüll ist ein weit verbreitetes Problem unseres Planeten. Es wäre wünschenswert, wenn sich alternative Technologien durchsetzen, die bereits existieren und unserer Mutter Erde helfen: From plastic to oil (Von Plastik zu Öl), das nicht nur eine japanische Firma betreibt.

Dann gibt es z.B. noch das Projekt der Ozeanreingigung und Mode aus Müll von „Bionic Yarn“ – ein Biotech-Startup, in das u.a. Pharrell Williams investiert hat.  Google selbst mal, was sich so an neuen Unternehmen auftut.

Da sind wir dann schon beim nächsten Uranus-in-Stier-Thema: Börse und Finanzen. Es ist fraglich, ob Bitcoin & Co. Wirklich die Menschheit freihheitlich revolutionieren oder in die neue Knechtschaft führen. Es kommt sicherlich die Zeit, wo Geld komplett abgeschafft wird, jedoch kann dies erst mit Vorarbeit passieren – und vielleicht sind wir da gerade dran.

Jedoch könnte sich der Markt so ausrichten, dass eben solche vorher genannten Bio-Firmen an die Börse gehen. Firmen, die aus Müll Essen produzieren und dafür nicht nur Kinder in die Sklaverei treiben, könnten abgelöst werden. Da gibt es noch genug davon und gerade diese haben durch Ankauf mehrerer Firmen eine Monopol-Stellung.

Die Ausbeutung der Erde, Tiere und Menschen könnte sich drastisch ändern, wenn wir noch bewusster konsumieren. Ja, Du darfst Fleisch und Eier essen und Wein trinken. Jedoch – brauchen wir ständig dieses Überangebot an minderwertiger abgepackter Qualität in den Supermärkten, wo wir mittlerweile fast alle wissen, wie qualvoll Tiere dafür leiden müssen? Brauchen wir überhaupt diese Riesen-Supermärkte?

Auch in der Agrarwirtschaft könnte sich diese Energie so zeigen, daß Menschen wieder unabhängiger und gesünder Nahrungsmittel anbauen und ernten. Die Gifte, mit denen ganze Flächen von Getreide und Gemüse besprüht werden, führen bei Tieren und Menschen zu Krebs, Hautkrankheiten und anderem.

Es sieht ja so aus, als wollten wir uns selbst zerstören. Wir können mal einen Tag auf unsere Erde mit den Augen des Uranus werfen: Wir bauen Nahrung an, dann besprühen wir diese mit Gift, füttern die damit, die wir essen, dann werden wir krank, und dafür brauchen wir wieder Chemotherapien und Medikamente. Wer verursacht das? Das kann nur jemand sein, der großen Profit aus dieser Schöpfungskette gewinnt und dem Schadenfolgen egal sind.

Auch hier könnte Uranus bewirken, daß wir ein natürlicheres Mittel zur Pestizidbekämpfung eingesetzt wird.

Denn: Es kann vom Naturgesetz her gar nicht sein, daß es nur ein hochgradiges Nervengift sein muss. Schauen wir uns doch mal unseren Fülle-Planet an: Da wächst soviel an Kräutern, Un-Kraut, wie wir es nennen. Disteln z.B. könnten das hochgiftige Glyphosat ersetzen. Es gibt soviele Möglichkeiten.

Wir könnten viel natürlicher im Reichtum leben, mit wesentlich weniger dafür effizienterem Konsum. Wir bräuchten auf nichts zu verzichten und könnten neue Technologien genießen.

Solange jedoch Plastikmüll achtlos weg geworfen wird, nicht nachgefragt wird woher die Lebensmittel kommen und wie sie behandelt wurden, einfach nur komsumiert wird, haben wir noch viel zu tun.

Der Mensch quält sich ja gerne und die dunklen Seiten gehören genauso dazu. Was wäre, wenn wir in einer friedlichen Welt leben würden – kein Krieg? Kein Leid, kein Jammern, Selbstmitleid, Missbrauch … einfach nur SEIN und die Fülle geniessen … unvorstellbar. Statt dessen werden immer noch neue technologische Waffen produziert.

Widmen wir uns einem freudigeren Thema: Mit Uranus in Stier sind wir ja alle Künstler.

Der exzentrische Forscher hat eine Vorliebe für Musik und Rhythmus, besonders elektronische. Vielleicht sind wir in der Lage, echte Sphärenmusik zu empfangen. Uranus liebt Energie und Frequenz.

Plötzliche Halsbeschwerden, eine gestörte Stimme, Heiserkeit … das fünfte Chakra könnte beansprucht werden. Diese Zeichenkonstellation lädt dich ein, deine eigene Stimme zu finden.

Uranus in Stier liebt Fülle. Stier ist Genuss, materieller Reichtum, Schönheit, Bildende Künste, er steht für saftige Wiesen, für die Agrarwirtschaft. Uranus ist reich an geistigen Ideen, der Stier reich an Boden. Wenn das keine gute Zusammenarbeit verheißt.

Säe deine Samen mit Lust und entdecke die Vielfalt!

Es könnten sich neue Freundschaften und Gruppen stabilsieren, Gleichgesinnte zu einem erfolgreichen Team finden. Uranus ist ein Teamplayer, der Stier liebt Reichtum.

Neumond in Stier, 15.05.18 um 13.47 Uhr MEZ

Am 15.Mai bei Eintritt des Uranus steht auch der Neumond in Stier exakt um 13.47 Uhr MEZ neben der Sonne. Dieser Tag steht für Stabilität, Genussfähigkeit und Sicherheitsbedürfnis. Sei die nächsten Jahre gut in deinem Körper – liebe dein Leben, liebe deinen Körper!

Der positive Aspekt (Trigon) zu Pluto in Steinbock deutet auf machtvolle Umsetzung, guter Fokus auf deine Zukunft. Grundsätzlich deutet der Neumond auf einen Neuanfang und ist im erdigen weiblichen fixen Zeichen eine Einladung, gut emotional geerdet zu sein, denn der luftige Uranus hebt gerne ab.

Lernaufgabe – Lösung mit Uranus in Stier:

  • Finanziell frei und unabhängig sein
  • Frei von materiellen Bindungen
  • Geld fliesst
  • Deine eigene Stimme finden
  • Frei von der Anerkennung der Umwelt sein
  • Neue, ungewöhnliche Einnahmequellen
  • Geld für exquisites, für soziale und humanitäre Zwecke ausgeben
  • Freiheit und Freizeit geniessen
  • Freier, ungewöhnlicher Lebensstil
  • Gemeinsam mit Freunden geniessen
  • Gemeinschaften, Freundschaften deiner Wahl pflegen
  • Lösungsorientierte Technologien

Ich wünsche dir eine wunderbare neue Zeit an deinem Seelenort!

Angebote für persönliche Coachings findest du hier.

Liebe Grüsse,

Anna

anna-logo_new

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •