{:en}6 reasons why you’re not emigrated yet and how you recognize the blockades behind{:}{:de}6 Gründe warum Du noch nicht ausgewandert bist und wie Du die Blockaden dahinter erkennst{:}

{:en}

Are you playing around for some time with the idea of ​​emigrating?

You have the urge to move away from where you live right now, and you want to start a new life, a life of wealth, fulfillment and sensuality.

But something prevents you from following your path. Those are your thought blockades or your emotional connections (irritations). For example you telling yourself that you have not enough money, the favorite place where you want to live is much too far away from where you live right now, and this is not the right time…

woodland-656969_640

Thereby your soul knows exactly what is good for you. In enlightened moments you hear the true calling. In moments, which are dominated by rationality and fear, you lock yourself against hearing this voice of wisdom. But your heart always talks to you when you see the sea and the sun or hear the name of your favorite place. Then you recognize the voice of your soul.

When I emigrated from Germany 6 years ago to Greece, the decision was made very clear. I wanted to leave Germany, nothing kept me there. Still Greece is my beloved home country and that will not change so quickly. Of course, I travel, but I also love to come home. Greece especially gives me a good feeling for my femininity. The gods, nature, the sun and the warmth of the Greeks give me energy.

There are two paths and it is going about to make a decision. You are following (finally) your true calling, and are ready for a new and exciting way, or do you stay where you are? Do you wish to develop or do you want to stagnate?

The truth is: Both ways are correct, if you do not want really-really emigrate.

The other truth is: If the desire burns in your soul and the pain is increasing, then take the right path in the new direction.

Having arrived at this point, you have not really anything to lose but everything to win.

Use this checklist to overview your situation again:

  • I feel for longer time the desire to move, but didn´t do anything about it yet
  • I want to move to a new place, but don´t know where this could be
  • I want to change and I know the new location already but the last proceeding steps are missing
  • I would like to move within the country, but don´t know the new place
  • I have travelled a lot
  • I haven´t travelled much
  • I am not sure whether I really want to move to a new location, but I am interested in the topic
  • I would like to emigrate, but don´t want to leave family members and friends behind
  • I don´t have enough money to move
  • I would love to move, but I am not bold enough
  • I know for sure I could create a sensual life in abundance and fulfillment at the new place
  • I am aware about my potential and how to implement it successfully

Here are 6 obstacles that show you why you’re not emigrated yet:

You compensated the situation too long, and can´t manage to change something
You have a lack of equipment, the computer is too old to do research, you have no money to buy a new one, and for everything there is an excuse. You are currently browsing in the “land of excuses”. It´s time for you to go on a research why you have such a lack of energy and whether you want to change it.

You do not want to leave family members or loving people behind
You realize that your non-relationship still exists. Once it becomes serious about emigrating, you realize that there are one or more connections existing that you would miss. Although you have already discussed with your loved ones that you would emigrate, the farewell comes real, and that leads you to take a pause.

You do not know the future place which gives you sensuality
you don´t like the weather, and there is no other way for further development and you are not interested in to meet people at all. You’re already have travelled, but there was no place that has made you really happy.

You know the place and the implementation is missing
You simply have a lack of planning. You do not know your destination. Your ideas are vague and you do not have the support to develop a good plan and how to visualize your dream!

You do not trust and know your own strengths

But … the word is found powerfully again in the beginning of each subordinate clause. I know „actually“ that I do this and that, but
Listen to yourself carefully, when you speak about your desired destination and on the possible realization of your goals. How often appear the words „actually“ and „but“ in a sentence? What do this words apologize or take them into custody?

You do not want to leave the comfort zone
It’s convenient to stay there where you are and there is nothing to change, as long as the convenience does not hurt. „Shit stinks but it’s warm,“ said my first mentor, when it comes to leaving the comfort zone. Mostly behind this behavior the fear of change and fear of one’s own strength is hidden.

When we make our way, we are vulnerable, unprotected, challenged to show ourselves and to be brave. Therefore, it is good to know your strengths and figure out where your true calling leads you. It is also good to pause to listen to your inner voice and to look at what you need right now. Perhaps you need to rest, or indeed the change. Maybe you need to nurture more your femininity, to be more in your being. If you can live out all this at the place where you are right now, the migration is perhaps not your issue. You simply can go on vacation.

But if you realize that the weather is going so much on your mood that it drives you into depression, the people around you play no longer an important role for you, you are no longer interested to engage in activities around you and you don’t generate money at all, you don´t fulfill your mission in life, then follow the calling of your soul and go for a new place.

If you decide to move to a new location, follow it and you’ll see that it’s easy. Follow the path, which is the easiest. Look nevertheless your blockages, which hinder you to live a happy relationship, to make money with what you love, to live the sensuality at the place which needs your soul. If this is your desire, we are back to square one: the desire to emigrate.

Do you want to emigrate and need help with this?

Visit my next free webinar or book a free Coffee-time coaching session with me to see if I can help you on your way in the sensuality and freedom.

I’m happy for you,

Best Wishes,

Anna

anna-logo_new

{:}{:de}

Spielst Du schon länger mit dem Gedanken auszuwandern?

Dich beschäftigt der Drang, von dort wegzuziehen, wo du gerade lebst, und Du möchtest ein neues Leben beginnen, ein Leben in Reichtum, Fülle und Sinnlichkeit.

Doch irgend etwas hindert Dich, Deinen Weg zu folgen. Genau, es sind Deine Denk-Blockaden oder Deine emotionalen Verbindungen (Verstrickungen). Zum Beispiel erzählst Du Dir, dass Du nicht genügend Geld hast, der Ort wo du leben möchtest, ist viel zu weit von dem entfernt, wo Du jetzt bist, und jetzt ist auch nicht der richtige Zeitpunkt…

woodland-656969_640

Dabei weiß Deine Seele ganz genau, was gut für Dich ist. In lichten Momenten nimmst Du den Ruf wahr. In Momenten, die von Vernunft und Angst geprägt sind, verschließt Du Dich gegen diese Stimme der Weisheit. Doch geht Dir jedesmal das Herz auf, wenn Du das Meer und die Sonne oder den Namen Deines Platzes hörst. Dann vernimmst Du wieder Deine Seelenstimme.

Als ich vor 6 Jahren von Deutschland nach Griechenland ausgewandert bin, stand die Entscheidung sehr klar fest. Ich wollte schon länger Deutschland verlassen und mich hat dort nichts mehr gehalten. Griechenland ist mein geliebtes Zuhause und das wird sich so schnell nicht ändern. Natürlich reise ich, aber ich spüre auch, daß ich gerne wieder nach Hause komme. Dort fühle ich mich wohl in meiner Weiblichkeit, in der Natur, in der Wärme der Sonne und der Herzlichkeit der Griechen – im Land der Götter.

Im Endeffekt geht es um zwei Wege und um eine Entscheidung: Folgst Du (endlich) Deinem Ruf und gehst den neuen, spannenden Weg oder bleibst Du auf da wo Du bist? Möchtest Du Dich weiterentwickeln oder bleibst Du auf der Strecke?
Die eine Wahrheit ist: Beide Wege sind die richtigen, wenn Du nicht wirklich-wirklich auswandern möchtest.

Die andere Wahrheit ist: Wenn der Wunsch Dir in der Seele brennt und der Schmerz immer größer wird, dann nimm den richtigen Weg in die neue Richtung.
An diesem Punkt angekommen, hast Du nicht wirklich etwas zu verlieren, sondern nur zu gewinnen.

Anhand dieser Checkliste kannst Du Deine Situation nochmals überprüfen:

  • Ich möchte auswandern, weiß jedoch nicht wohin
  • Ich möchte auswandern und kenne den Ort bereits, jedoch fehlen mir die letzten Schritte
  • Ich möchte innerhalb des Landes umziehen, weiß aber noch nicht wohin
  • Ich bin viel gereist
  • Ich bin noch nicht viel gereist
  • Ich bin mir nicht sicher, ob ich Auswandern / Umziehen möchte, aber das Thema interessiert mich
  • Ich möchte auswandern, jedoch meine Familie nicht zurück lassen
  • Mir fehlen die finanziellen Mittel, um die nötigen Schritte einzuleiten
  • Mir fehlt der Mut, aber auswandern würde ich gerne
  • Ich weiß ganz genau, dass ich an dem neuen Ort ein Leben in Reichtum und Fülle leben könnte
  • Ich kenne mein Potential und weiß auch, wie ich es erfolgreich einsetzen kann

Hier sind nochmal grundlegende Hindernisse, die Dir zeigen, warum Du noch nicht ausgewandert bist:

Du hast Dich schon zu lange mit der Situation abgefunden, und schaffst es nicht, etwas zu ändern
Dir fehlt das Equipment, der Computer ist zu alt um zu recherchieren, Du hast kein Geld Dir einen neuen zu kaufen, und für alles gibt es eine Entschuldigung. Du befindest Dich im „Land der Entschuldigungen“. Es wird Zeit, Dich um Dich zu kümmern, warum Du schon länger so energielos bist.

Du willst Familienmitglieder oder liebende Personen nicht zurücklassen
Du stellst fest, dass Deine Nicht-beziehung doch noch irgendwie existiert. Sobald es ernst wird mit dem Auswandern, fällt Dir doch wieder auf, daß es eine oder mehrere Verbindungen gibt, die Du vermissen würdest. Obwohl Du es schon mit Deinen geliebten Personen abgeklärt hast, daß Du mal auswanderst, wird der Abschied real, und das führt Dich zu einem Innehalten.

Du kennst den neuen Ort Deiner Sinnlichkeit noch nicht
Dort wo Du lebst, gefällt Dir das Wetter nicht, und es gibt auch sonst keine Möglichkeit zur Weiterentwicklung mehr, bzw. interessiert es Dich nicht, diese wahrzunehmen. Doch wohin? Du bist schon gereist, aber es gab keinen Ort, der Dich so wirklich gefesselt hat.

Du kennst den Ort und die Umsetzung fehlt
Dir fehlt schlicht und ergreifend die Planung. Du kennst Dein Ziel nicht. Deine Vorstellungen sind vage und Dir fehlt die Unterstützung, einen guten Plan zu entwickeln und Deine Vision wirklich zu visualisieren.

Du vertraust und kennst Deine eigenen Stärken nicht
Aber…das Wort findet sich kraftvoll wieder im Beginn jedes Nebensatzes. Ich weiß ja „eigentlich“, dass ich das und das kann, aber…
Höre Dir selbst genau zu, wenn Du über Deinen Wunschort sprichst und über die mögliche Verwirklichung Deiner Ziele. Wie oft tauchen die Wörter „eigentlich“ und „aber“ auf? Und wann? Was entschuldigen sie oder nehmen sie in Schutz?

Du willst die Komfortzone nicht verlassen
Es ist bequem, da zu bleiben wo man ist und nichts zu verändern, so lange die Bequemlichkeit nicht weh tut. „Shit stinks but it´s warm“, sagte mein erster Mentor, wenn es um das Verlassen der Komfortzone geht. Dahinter versteckt sich meisten Angst vor der Veränderung und Angst vor der eigenen Stärke.

Wenn wir uns auf den Weg machen, sind wir verwundbar, schutzlos, herausgefordert uns zu zeigen und mutig zu sein. Von daher ist es gut, Deine Stärken zu kennen und herauszufinden, wohin Dein Ruf Dich führt. Es ist auch gut, innezuhalten, auf Deine innere Stimme zu hören und zu schauen, was Du gerade brauchst. Vielleicht brauchst Du Ruhe oder tatsächlich die Veränderung. Vielleicht brauchst Du es, mehr Deine Weiblichkeit zu leben, mehr im Sein zu sein. Wenn Du dies alles noch an dem Ort leben kannst, wo Du gerade bist, ist das Auswandern vielleicht doch nicht Dein Thema. Du kannst einfach mal Urlaub machen.

Wenn Du aber merkst, daß das Wetter Dir so auf die Stimmung drückt, daß es Dich in die Depression treibt, daß die Menschen um Dich herum Dir nicht mehr wichtig sind, daß Deine Umgebung Dich nicht mehr interessiert, daß Du kein Geld mehr generierst, Du Deine Lebensaufgabe nicht erfüllen kannst und Du Deinen Ruf der Seele spürst, Dir einen neuen Ort zu suchen, dann folge ihm.

Wenn Du Dich entscheidest, Deinen Weg zu gehen, dann folge ihm und Du wirst sehen, daß es einfach ist. Folge dem Weg, der am einfachsten ist. Schaue trotzdem Deine Blockaden an, die Dich behindern, eine glückliche Beziehung zu führen, Geld mit dem zu verdienen, was Du liebst, an dem Ort die Sinnlichkeit zu leben, die Du Dir so sehr wünscht und die Deine Seele braucht. Wenn dies Dein Wunsch ist, sind wir wieder am Anfang: dem Wunsch zum Auswandern.

Willst Du auswandern und brauchst Hilfe dabei?

Schaue Dir mein nächstes kostenloses Webinar an oder buche eine Coffee-time-Coaching-stunde mit mir, um festzustellen, ob ich Dir auf Deinem Weg in die Sinnlichkeit und Freiheit helfen kann.

Ich freue mich auf Dich,
Herzliche Grüsse,
Anna

anna-logo_new

{:}

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •